Mächtig männlich …

Erinnert ihr euch eigentlich noch an die erste Kopfrasur? Oder steht ihr gerade vor der Frage die eigenen Glatze endlich akzeptieren oder das verbleibende Resthaar  auch weiterhin von links nach rechts und von hinten nach vorne kämmen?

 

Ganz ehrlich (und außerdem aus eigener Erfahrung): Sich zum ersten Mal den Kopf zu rasieren, ist eine Entscheidung, die nicht leicht fällt – und auch jede Menge Mut bedarf …

 

Dabei gibt es gleich mehrere gute Nachrichten für (angehende) Glatzenträger:

 

1. Glatze betrifft viele! Bereits im jungen Alter von 30 Jahren entwickeln 30% aller Männer mehr oder weniger stark ausgeprägte Anzeichen von Haarausfall und beginnender Glatze. Mit 50 Jahren sind es schon 50% – und mit 70 Jahren sogar 80%.

2. Glatze macht mächtig! Das besagt zumindest eine Studie der University of Pennsylvania, bei der mehr als 300 Testpersonen mehr als 300 Männerfotos bewerten sollten. Das Ergebnis: Männer mit Glatze wurde von den meisten Probanten als ganz besonders dominant, erfolgreich und zielstrebig eingeschätzt.

3. Glatze macht groß! Ein weiteres Resultat der Studie: Glatzenträger erscheinen im Durchschnitt rund 2 cm größer, als sie eigentlich sind – was wieder einmal beweist, dass weniger manchmal eben doch mehr ist …

4. Glatze macht stark! In einem anderen US-Experiment sollten Testpersonen einschätzen, welcher Mann wie viele Kilos beim Bankdrücken schafft. Eisenhantelhartes Resultat: Glatzenträgern wurden rund 10 kg mehr zugetraut, als Nicht-Glatzenträgern!

5. Glatze verbindet! Und zwar mit uns!! Von "Mitohnehaare-Männern" für "Mitohnehaare-Männer" entwickelt, wissen wir ganz genau, worauf es bei der Kopfrasur sowie bei der Pflege und dem Schutz der Glatze vor zu viel Sonne und anderen Umwelteinflüssen ankommt.

 

Deshalb haben wir Bertram|Sans auf den Markt gebracht. Und deshalb sind wir auch gerne für euch da, wenn ihr Fragen, Wünschen oder Anregungen habt. Wir freuen uns sehr darauf von euch zu hören und teilen hier auch gerne eure ganz persönlichen Erfahrungen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0